Test A

Wettkämpfe

Kantonaler Testtag A -  9.12.2017 - Das Gute liegt so nah!

 

Der alljährliche Testtag A fand für unsere Neftenbacher Kunstturner für einmal ganz in der Nähe statt – ein langer Anfahrtsweg entfiel und somit waren beste Bedingungen gegeben um an diesem letzten Wettkampf des Kunstturner-Jahres Topresultate zu liefern.

Fabrice, Florin, Leon, Luc und Miro besammelten sich um 7.15 Uhr in der Sporthalle Steinacker in Winterthur für das WarmUp.  Die Trainer Roger und Theres waren darauf bedacht, sie sowohl körperlich als auch mental aufzuwärmen. Denn heute ging es um viel! Wer die nötige Anzahl Punkte erturnte bewies, dass er fit genug ist um ein weiteres Jahr im Kunstturnen zu bestreiten. Es war jedem zu wünschen, hatten doch alle enorm viel auf diesen Tag trainiert. Sowohl im Training als auch Zuhause.

Ein Höchstmass an Konzentration, Kraft und Ausdauer war also gefragt an diesem längsten und strengsten aller Wettkämpfe. In den nachfolgenden gut vier Stunden wurden die Jungs auf die vielfältigste Art getestet, so, dass ein ganzheitliches Bild vom jeweiligen Turner entstand. Jeder erdenkliche Muskel wurde auf die Probe gestellt und jede Sehne wurde so weit wie möglich gedehnt.

Dies gelang unserem jüngsten Turner Miro Marroni sensationell gut. Er turnte sich sogleich auf Platz 1.

Die Turner der Jahrgänge 2009 und 2008 mussten erst am Nachmittag antreten. Gleich als erstes wurden Livio, Simon, Moritz, Not und Jeremias am Sprung geprüft und obwohl Theres bereits seit vielen Stunden am coachen war, mangelte es ihr nicht, auch ihre Schützlinge dieser zweiten Gruppe bestmöglich zu unterstützen und zu motivieren um weiterhin mit ganzer Kraft dabei zu bleiben. Trainer Markus war in diesem zuweilen doch recht grossen Gewusel an Turnern, Kampfrichtern und Trainern die Ruhe selbst und leitete unsere Truppe sicher durch die einzelnen Tests.

Am Ende eines sehr langen Tages dann die ersehnte und zugleich erlösende Rangverkündigung. Wir gratulieren allen unseren Talenten für die erturnten Punkte und das verdiente Abzeichen. Ihr seid grossartig!

 

Jhg. 2012            Miro Marroni                        1. Rang

Jhg. 2011            Luc Paratte                            12. Rang

Jhg. 2010            Fabrice Büchel                      5. Rang

                            Florin Wiesmann                  7. Rang

                            Leon Knöpfel                         12. Rang

Jhg. 2009            Jeremias Morach                  2. Rang

                            Moritz Wiesmann                 7. Rang

                            Not Phaohing                        13. Rang

                            Simon Marquordt                 18. Rang

Jhg. 2008            Livio Flach                             10. Rang

 

 

Bettina Morach

 

 

weiterlesen

Internationales Nachwuchstunier der Juniorstrophy in Cottbus

Wettkämpfe

Herzliche Gratulation Fabio! Wir sind stolz auf dich!

 

Kunstturnen: Zwei Top-Ten-Plätze an der Juniors Trophy

25.09.17 08:54

Fabio Vezzu hat am Juniorenturnier, der Juniors Trophy, in Cottbus im Mehrkampf mit seinem dritten Platz für einen Schweizer Podestplatz gesorgt. Mit Jan Imhof rangierte sich ein weiterer Schweizer Nachwuchs-Kunstturner in der Kategorie JT III ebenfalls in den Top Ten.

Fabio Vezzu (3.) und Jan Imhof (10.) zeigten am Wochenende vom 23./24. September 2017 an der Juniors Trophy in Cottbus eine durchwegs positive Leistung. Im Mehrkampf-Wettbewerb rangieren sich die beiden Nachwuchs-Kunstturner beide in den Top Ten. Ewan Onomor (12.), Noah Griesser (17.), Jan Schumacher (18.) und Leon Kuster (19.) sorgen hinter Vezzu und Imhof für eine geschlossene und ebenso durchaus erfreuliche Leistung aus Schweizer Sicht im Mehrkampf der Kategorie JT III.

Vezzu glänzte in Cottbus nicht nur im Mehrkampf. Seine Note von 12,25 im Boden-Wettbewerb bedeuten gar Rang eins an jenem Gerät. Mit je einem sechsten Rang am Pauschenpferd, am Sprung und je zwei fünfte Plätze am Barren und am Reck zeigte der 13-Jährige an den jeweiligen Geräten durchaus gelungene Vorführungen. Jan Imhof verpasste am Boden mit einem vierten Rang das Podest äusserst knapp. Mit einer Note von 11,55 schaffte Ewan Onomor am Sprung hingegen im wahrsten Sinne den Sprung aufs Podest. Onomor wurde Dritter. Sowohl am Barren als auch am Reck klassierte sich Onomor jeweils direkt hinter seinem Landsmann Vezzu auf dem sechsten Schlussrang

Theres Schwendimann theres.schwendi@hispeed.ch

 

weiterlesen

Jugi-Wyländer

Training

Rangliste

Kategorie A: 31 Teilnehmer

1.  Tim Harder

2.  Nico Weilenmann

5.  Severin Wyss

11. Lukas Meili

 

Kategorie B: 53 Teilnehmer

3.  Riki Dunker

4.  Livio Arnet

5.  Fabio Vezzu

7.  Sandro Diener

12. Timon Eschbach

14. Andrin Jung

 

Kategorie C: 99 Teilnehmer

5.  Yannyck Hess

7.  Marius Regamey

17. Damian Zoeteman

21. Leon Trümpy

24. Lean Sellan

25. Corsin Streit

 

Kategorie D: 78 Teilnehmer

5.  Timon Häfliger

7.  Livio Flach

10. Simon Marquordt

19. Fabrice Büchel

39. Moritz Wiesmann

44. Leon Knöpfel

72. Luc Paratte

 

 

 

 

weiterlesen

100. Zürcher Kunstturnertage

Wettkämpfe
  1. Zürcher Kunstturnertage

Wenn Grossartiges auf Atemberaubendes trifft

 

Marco Schwendimann, OK-Präsident des Grossanlasses lacht: „Es ist wirklich alles reibungslos und wunderbar über die Bühne gegangen. Sogar meine Rede vor den vielen Sponsoren ist mir gut gelungen.“

Bedenkt man, dass an diesem Turnanlass vom Wochenende des 13/14. Mai 265 Turner aus der ganzen Schweiz ihr Können gezeigt haben und  bedenkt man, dass 107 Medaillen, 40 Turnerkränze, 2LKW’s Material für die Geräte sowie eine vielfältige Festwirtschaft geboten wurden, ist das tatsächlich grossartig, was das OK-Team in den letzten Monaten geleistet hat. Auch die rund 1200 Stunden welche die 100 Helfer für das Fest gearbeitet haben, sollen erwähnt sein.

Die Leistung unserer lokalen Kunstturner interessierte vor allem die vielen Neftenbacher Besucher.

Jeremias Morach freut sich über einen weiteren 2. Rang im EP und strahlt: „Zum Glück habe ich auch noch eine so schöne Rose bekommen.“ Auf die Kleinigkeiten wird eben auch Wert gelegt, was diese Kunstturnertage durchs Band auszeichnen.  Not Phaohing, Moritz Wiesmann, Livio Flach und Timon Häfliger waren glückliche Empfänger einer wunderschönen Auszeichnung.

Unsere Turner des P1 hatten an diesem Wettkampf mit einer sehr starken Konkurrenz zu kämpfen. Trotz zum Teil perfekt geturnten Elementen reicht es für keine Auszeichnung.

Beide P2 Turner Lean Sellan und Marius Regamey holten sich eine Auszeichnung.

Ein Wehmutstropfen überschattete die Neftenbacher Kunstturner allerdings. Medaillen-Anwärter Aurel Wanner vom P3 fehlte aufgrund eines krankheitsbedingten Spitalaufenthaltes. „Ich bin unglaublich enttäuscht und hoffe aber gleichzeitig, dass ich trotz der fehlenden Trainingseinheiten weiterhin gute Leistungen erturnen kann.“

Grandios natürlich die Leistung von P4-Aushängeschild Fabio Vezzu. Mit einem souveränen Vorsprung von mehr als 3 Punkten sicherte er sich die Goldmedaille.

Dank einem 10. Platz ist auch P5 Turner Sonam Büwang unter den TopTen.

Der Wettkampf der P6 Turner war dann sicher der atemberaubende Leckerbissen schlechthin. Samir Serhani vom Nachbarverein TV Hegi setzt sich gegen 25 Mitstreiter durch und sichert sich Gold. Auch OK-Präsident Marco Schwendimann ist mit diesem Resultat sichtlich zufrieden.

Der Blick in die Zukunft verrät, dass dank diesem grossartigen Turnanlass viele des bestehenden Organisationskomitees an den Regionalmeisterschaften der Turnvereine im 2020 hier in Neftenbach wieder dabei sein werden.

Freuen wir uns also darauf!

 

Bettina Morach

 

 

weiterlesen

Nachwuchswettkämpfe Freienstein 22. 23. April

Wettkämpfe

Nachwuchswettkämpfe in Freienstein vom 22./23. April

 

Ein Wettkampf in den Frühlingsferien - nicht gerade das Gelbe vom Ei. Wie der Name allerdings verrät, hängt von den erturnten Resultaten Einiges ab. Für die Turner des P1 bis P6  kann ein guter Rang, zusammen mit dem Resultat der Zürcher Kunstturnertage, die Qualifikation für die Schweizermeisterschaft bedeuten.

Auch wenn sich alle EpA-Turner ausserordentlich Mühe gegeben haben, reichte es lediglich für Simon Marquordt für eine Auszeichnung auf dem 19. Rang.  Ihm gelang sogar die zweitbeste Sprungübung.

Die Ep-Turner Moritz, Livio, Not und Jeremias holten sich im Mannschaftswettkampf Gold. Nesthäkchen Florin (Jhg. 2010) freute sich mit seinen Turnerkollegen am Wanderpokal und will nächstes Jahr unbedingt auch zu der Siegergruppe gehören. Jeremias  Morach turnte sich auf den 3. Rang.

 

Wettkämpfe

 

Leon Trümpy vom P1 darf mit seinem Platz auf dem 17. Rang eine weitere Auszeichnung sein Eigen nennen.

Lesen Sie nachfolgend das Kurzinterview mit Marius Regamey (11). Er turnt für Neftenbach im P2 und hat dank seiner Erfahrung  Spannendes und Lesenswertes mitzuteilen. (BILD …Marius Regamey)

 

Wettkämpfe

 

Marius, bist du zufrieden mit deinem Resultat der Nachwuchswettkämpfe?

Ja, ich bin zufrieden mit dem 6. Rang, insbesondere weil ich nicht alle Geräte trainieren konnte. Beim Barren und am Ring ist mir alles gut gelungen und am Reck bin ich den Saltoabgang sauber gestanden.

Lustig fand ich, dass Lean Sellan und ich genau gleich viele Punkte hatten. Somit waren wir beide auf dem 6. Rang.

Hast du ein Ritual vor einem Wettkampf?

Nein, bevor ich turne spreche ich nicht mehr viel und konzentriere mich auf die Übung.

In welchem Alter hast du mit Kunstturnen angefangen?

Mit achteinhalb Jahren. Ich war schon fast zu alt. Nach einem Probetraining wurde ich aber trotzdem noch aufgenommen.

Du besuchst seit zwei Jahren das Leistungszentrum in Rümlang. Welche Ziele hast du?

Mein nächstes Ziel ist die Aufnahme in das Schweizer Jugendkader.

Welchen Tipp gibst du an jüngere Kollegen?

Es ist wichtig, dass man sich im Training konzentriert und gut mitmacht. Am Wichtigsten ist aber, dass man sehr viel Freude am Turnen hat.

 

Eben diese Freude, gepaart mit sensationellen Elementen des Kunstturnens, konnten Sie an den 100. Zürcher Kunstturnertagen vom 14./15. Mai erleben. Für alle die diesen tollen Anlass verpasst haben, folgt demnächst ein spannender Bericht darüber.

 

 

Rangliste Nachwuchswettkämpfe Freienstein

 

EPA

  1. Simon Marquordt mit Auszeichnung
  2. Leon Knöpfel
  3. Miro Marroni
  4. Luc Paratte

 

EP

  1. Jeremias Morach Bronze
  2. Not Phaohing mit Auszeichnung
  3. Livio Flach mit Auszeichnung
  4. Moritz Wiesmann mit Auszeichnung
  5. Florin Wiesmann

 

P1

  1. Leon Trümpy mir Auszeichnung
  2. Nüng Phaohing

 

P2

  1. Lean Sellan
  2. Marius Regamey

 

weiterlesen

Fürstenland-Cup 2017

Wettkämpfe

Das ABC eines Kunstturn-Wettkampfs

 

Am 2./3. April fand in Zuzwil der 28. Fürstenlandcup statt.

 

Wettkämpfe

A wie Aufwärmen. Florin und Theres denken die ganze Übung nochmals durch.

Wettkämpfe

B wie Bereit sein. Bevor an einem Gerät geturnt wird, meldet sich die ganze Riege bei den Wettkampfrichtern an.

Wettkämpfe

C wie Chäibe vill Chraft… braucht Fabrice für diesen wunderschönen Stützwinkel.

Wettkämpfe

D wie Durchatmen. Moritz, Livio und Not warten bis alle Turner fertig sind.

Wettkämpfe

E wie Endlich… geht’s weiter zum nächsten Gerät.

Wettkämpfe

F wie Federleicht… sieht dieser Salto aus. Dafür musste Jeremias lange trainieren.

Wettkämpfe

G wie Guten Appetit! Moritz geniesst nach dem Wettkampf eine verdiente Bratwurst.

Wettkämpfe

H wie Hurra! Alles ist gut gegangen. Moritz und Livio strahlen bei der Rangverkündigung um die Wette.

 

EP

Jeremias Morach             4.Rang

Livio Flach                         31. Rang

Moritz Wiesmann           32. Rang

Not Phaohing                    39. Rang

Fabrice Büchel                 53. Rang

Florin Wiesmann            69. Rang

 

P1

Leon Trümpy                    25. Rang

Corsin Streit                      33. Rang

Nüng Phaohin                  39. Rang

 

P2

Yannyck Hess                   13. Rang

weiterlesen

Büli-Cup 2017

Wettkämpfe

Ersehnter Startschuss am Büli-Cup vom 25.März 2017

Der alljährliche Büli-Cup in Bülach bedeutet für unsere Kunstturner der Anfang einer neuen Kunstturnsaison. Vorbei sind die Trainings ohne offizielles Kräftemessen in den Turnhallen. Vorbei „nur“ die Trainings in denen man Kraft, Beweglichkeit und Koordination übt. Endlich darf auch wieder gezeigt werden, was man kann und was man gerne können möchte. Endlich geht es wieder los…

 

Während die jüngeren Turner vor allem mit Neugierde und Vorfreude starten, kommt bei den erfahreneren Athleten auch Kampfgeist und eine gesunde Portion Nervosität dazu.

 

So wärmten sich die jüngsten Turner von Neftenbach in der Kategorie EpA (Einführungsprogramm A) bereits um 7 Uhr morgens auf. Sicher nicht für jedermann ein Zuckerschlecken – wobei gemunkelt wird, dass eher die Eltern damit zu kämpfen hatten als die Jungs selbst.

 

Das frühe Aufstehen hatte sich denn auch gelohnt. Alle unsere Turner der Jahrgänge 2012 bis 2010 waren mit bestmöglicher Konzentration dabei, wenn auch die Trainer Andres und Yvonne zuweilen das Gefühl hatten, einen Haufen Käfer an den Start gebracht zu haben. Auch ihnen war zu verdanken, dass die in den Trainings einstudierten Übungen wunderbar vorgeführt werden konnten. Mit folgendem Resultat schlossen unsere Jüngsten ihren Einstand ab: 

 

 

 

Simon Marquordt      19. Rang  ganz knapp ohne Auszeichnung

Leon Knöpfel               36. Rang

Janni Widmer             42. Rang

Miro Marroni               43. Rang

Luc Paratte                  52. Rang

Wir sind stolz auf euch und gratulieren.

 

Am Nachmittag starteten dann unsere EP-ler in der neu gebauten Sportanlage Hirslen am Pilz. Bis zuletzt wurde im Aufwärmtraining gefachsimpelt ob die Turner im sicheren Kübel kreisen oder doch bereits das freie Kreisen wagen sollten. Die Spannung lag in der Luft - sowohl bei den Startern als auch bei den Eltern auf den gut gefüllten Tribünen.

Besonders für letztere war es schön zu beobachten, wie die Trainer Theres und Markus die Jungs mit viel Einfühlungsvermögen auf den Punkt der höchstmöglichen Konzentration brachten. Alle Turner waren gewillt ihre Übungen am Pilz, an den Ringen, am Sprung, am Barren, am Reck und am Boden fehlerfrei vorzuführen. Besonders nennenswert ist die Sprungnote von Jeremias; 13.125 – der höchsten erturnten Note in dieser Kategorie an diesem Gerät. Wir gratulieren von Herzen.

Wem das eine oder andere Element nicht ganz so wie gedacht gelungen war, wurde vom Trainer mit einem wohlwollenden Drücker in Empfang genommen und aufgemuntert. Schön, das als Eltern zu sehen.

 

Allzu oft musste aber gar nicht getröstet werden. Gelang doch unseren EP-Jungs Moritz, Not, Timon und Jeremias der 3. Gruppenwettkampfplatz. Ein grossartiger Start in die Saison der Gutes verheissen lässt.

 

Wir gratulieren allen Turnern zu den folgenden Rängen:

Jeremias Morach         2. Rang

Timon Häfliger             16. Rang mit Auszeichnung

Not Phaohing              22. Rang

Moritz Wiesmann       26. Rang

Livio Flach                    31. Rang

Fabrice Büchel             40. Rang

Florin Wiesmann         51. Rang

 

Zeitgleich zur Rangverkündigung der EP-ler wärmte sich bereits die nächsthöhere Kategorie auf. Vertreten durch Nüng, Corsin und Leon zeigten die P1-er an diesem Nachmittag Elemente mit einem gewissen  „Wow-Effekt“.

Da knallte es bereits anders in der Halle wenn sie nach einem Ronda oder einem Flick Flack auf dem Boden landeten. Man sah Grosseltern, Eltern und Geschwister die gebannt den Atem anhielten wenn sie „ihren“ Turner am Gerät verfolgten. Auch Trainer Beuggi war ganz und gar bei der Sache,  wenn seine Schützlinge ihre Elemente turnten.

Aufatmen konnten dann jedoch alle spätestens beim Einlaufen zur Rangverkündigung. Für alle Sportler jedes Mal ein erhebendes und wunderschönes Gefühl zur lauten und donnernden Musik durch die Halle zu laufen um sich für die Rangverkündigung aufzustellen. Abgefallen sind Anspannung und Nervosität, dennoch bleibt ein Kribbeln ehe man den eigenen Namen endlich durch die Lautsprecher vernimmt  und vielleicht den verdienten Applaus wahrnehmen kann.

Wir applaudieren zu folgenden Schlussrängen:

Leon Trümpy               12. Rang mit Auszeichnung

Corsin Streit                 16. Rang mit Auszeichnung

Nüng Phaohing           23. Rang

 

Als einziger Neftenbacher Turner im P2 startete Yannick. Er musste am längsten warten und durfte erst kurz nach 18 Uhr am Reck beginnen.

Als „alter Hase“ war auch er nicht gefeit vor den vielen Emotionen die ein solcher Wettkampf mit sich bringt. Sein Können und seine Kraft zeigten sich jedoch an allen Geräten. Auch hier schreiben wir mit Stolz seine Bodennote von 12.450 – der höchsten erturnten Note an diesem Gerät. Wir gratulieren von Herzen!

 Schön zu sehen, dass sich hartes Training und der unermüdliche Einsatz unserer Leiter lohnen.

Wir gratulieren zum folgenden Schlussrang:

Yannick Hess                4. Rang mit Auszeichnung

 

 

So dürfen wir gespannt und voller Hoffnung auf die nächsten Wettkämpfe blicken. Viel Zeit zum Entspannen bleibt allerdings nicht. Bereits am kommenden Wochenende findet der Fürstenland-Cup in Zuzwil statt.

Wenn Sie interessiert sind, wie es unserer Neftenbacher Kunstturndelegation ergangen sein wird, blättern sie doch bitte einmal um. Dort finden sie eine Fotoreportage über Freude und Kampfgeist am Turngerät.

 

Bettina Morach

 

 

 

 

weiterlesen

Schweizermeiserschaft 2016 in Maienfeld

Wettkämpfe

Schweizermeisterschaft Kunstturnen Junioren 2016 in Maienfeld

 

Die Aufregung war gross. Haben sich die vier Neftenbacher Kunstturner, die alle bis auf Livio Arnet, im Regionalen Leistungszentrum in Rümlang trainieren, doch fünf lange Monate auf die Schweizermeisterschaft vorbereitet.

Fabio Vezzu (P3) und Aurel Wanner (P2) haben sich sogar für den Teamwettkampf qualifiziert. Das heisst, sie gehören zu den drei besten Turner des Kantons, und durften somit für Zürich an den Start. Sonam Büwang hat sich leider Wochen zuvor am Rücken verletzt, und startete deshalb nur am Pferd.

Zum Glück ging es am Samstag für die P2 Turner nicht allzu früh los. Gut ausgeschlafen und hochmotiviert starteten die 40 Jungs aus der ganzen Schweiz.

Aurel startete am Pferd, dem grossen Zittergerät. Zum Glück konnte er seine Übung ohne Sturz turnen, erzielte aber im Vergleich zu den Turner aus dem Tessin doch eher wenige Punkte. Er machte dies aber mit einem super Sprung mit der höchsten Schwierigkeit wieder wett, und bekam sogar die zweitbeste Note dafür. Abschliessen konnte er seinen Wettkampf mit einer sensationellen Bodenübung, und erreichte am Schluss den guten 11. Rang. Leider misslang seinem Teamkollegen die Pferdübung total, und so verpassten sie als Team den 3. Platz um nur Fünfzehntel.

Besser lief es da am Team von Fabio am Sonntag. Die waren zwar weniger ausgeschlafen aber nicht weniger hungriger auf viele Punkte.

Fabio turnte einen soliden Wettkampf. Er brachte seine Reckübung zwar auf die Füsse, ist aber danach abgesessen. Das kostete ihn einen ganzen Punkt, und genau der fehlte ihm dann für ein ersehntes Diplom. Aber auch er erreichte am Schluss den tollen 10. Platz.

Seinem Team aber gelang, nicht zuletzt dank dem Neftenbacher den Sprung aufs Podest, und sie durften sich die Bronzemedaille umhängen lassen.

Nicht zu vergessen ist der vierte Neftenbacher Turner Livio (P3). Er hat bei weitem nicht so viele Trainingsstunden wie seine Konkurrenten. Umso beachtlicher sein Resultat, er erreichte im Schweizerteilnehmerfeld den guten 26. Rang.

Sonam schaffte es am Samstag im Mehrkampf am Pferd auf den vierten Platz, und qualifizierte sich somit für den Final am Sonntag. Er erreichte am Schluss den tollen 4. Rang.

Gratuliere den Jungs zu ihren tollen Leistungen!

 

Bericht: Flurina Wanner                Foto: Marco Msoimann

 

 

weiterlesen

Fürstencup 2016

Wettkämpfe

Am Samstag, 2. April 2016 machten sich die Neftenbacher Kunstturner auf den Weg nach Zuzwil an den Fürstenland Cup.

Die Konkurrenz am Fürstenland Cup ist beachtlich, nehmen doch die besten Turner der Turnverbände St. Gallen, Thurgau, Graubünden, Schaffhausen, Zürich und Luzern/Ob- und Nidwalden teil.

In der Kategorie EP starteten 5 Turner für den TV Neftenbach. Louis Regamey klassierte sich auf Rang 27, gefolgt von Jeremias Morach (34.), Vince Widmer (35.), Nüng Phaohing (36.) und Timon Häfliger (61.).

Es folgten die Wettkämpfe der Kategorie P2 und P3, wo sich nur noch wenige Turner behaupten können. Andrin Jung (P2) schaffte dies und klassierte sich auf dem 11. Rang und Livio Arnet (P3) auf dem guten 8. Rang.

Am Nachmittag folgten die Turner der Kategorie P1, welche mit 66 Turnenden die höchste Teilnehmerzahl aufweist. Es starteten 6 Turner vom TV Neftenbach. Lean Sellan klassierte sich auf dem sehr guten 8. Rang, obwohl ihm nicht jedes Gerät nach Wunsch gelungen war. Es folgten Marius Regamey (15.), Yannick Hess (18.), Damian Zoeteman (26.), Leon Trümpy (43.) und Corsin Streit (55.).

Vor der Rangverkündigung blieb genügend Zeit sich auf dem Spielplatz auszutoben und Bäume zu erklettern oder auf dem Bänkli noch ein paar Sonnenstrahlen zu erhaschen und zu plaudern.

Zum Schluss wünsche ich allen Turnern für die nächsten Wettkämpfe viel Glück und Erfolg!

Als Nächstes folgen die Nachwuchswettkämpfe in der Sporthalle Eichi in Niederglatt am 16. und 17. April 2016.

weiterlesen

Büli-Cup 2016

Wettkämpfe

Am 19. März 2016 hat die Wettkampfsaison der Neftenbacher Kunstturner wieder begonnen.

Frühmorgens hatten die Jüngsten EPA-Turner ihren Einsatz in Bülach.

Moritz Wiesmann holte eine Auszeichnung mit dem 6. Platz.

Anschliessend folgte Lino Bühler, 28. Platz, Akkaraphon (Not) Phaohing, 33. Platz, Fabrice Büchel, 40. Platz, Florin Wiesmann, 46. Platz.

Danach waren die EP-Turner an der Reihe.

Auch bei den EP'ler holten sich zwei eine Auszeichnung: Jeremias Morach, 10. Platz, Louis Regamey, 13. Platz, gefolgt von Vince Widmer, 25. Platz, Akkarochai (Nüng) Phaoching, 36. Platz, Tim Häfliger, 43. Platz.

Am Nachmittag waren die grösseren P1-Turner an der Reihe.

Die Turner von Neftenbach holten gleich alle Podestplätze: Lean Sellan, 1. Platz, Yannyck Hess, 2. Platz sowie Marius Regamey, 3. Platz.

Weitere Auszeichnungen gab es für Damian Zoeteman, 11. Platz sowie Leon Trümpy, 16. Platz. Ebenfalls mit einer tollen Leistung zeigte Corsin Streit sein Können und holte sich den 24. Platz.

Die P1- Turner von Neftenbach holten sich bereits zum dritten Mal als Mannschaft den Siegerpokal. Diesen dürfen sie deshalb behalten.

Am späteren Nachmittag waren anschliessend die P2-Turner an der Reihe, um ihr Können zu zeigen.Andrin Jung verpasste knapp den Podestplatz und kam auf den 4. Platz.

Nun ging ein langer Tag mit vielen tollen Momenten zu Ende.

weiterlesen

Testtag A in Bülach

Wettkämpfe
Überlegener Sieg von Jeremias Morach Jg. 2009 …

Der Kantonale Testtag A in Bülach bildete den Saisonabschluss der Kunstturner. 

Monatelang haben Turner und Trainer sich intensiv auf diesen Wettkampf vorbereitet. In jedem Training wurde in der Athletik Kraft und Beweglichkeit gebüffelt. Und für den Technikbereich stellte sich immer wieder die Frage: welche Elemente soll welcher Turner zeigen ?

Unser Einsatz hat sich gelohnt und es zeigte sich einmal mehr, dass die Neftenbacher Kunstturner sich sehr wohl mit dem Rest des Kantons messen können.

Hervorragend war die Leistungen von Jeremias Morach, der im Jahrgang 2009 einen überlegenen Sieg mit beinahe 100 Punkten Vorsprung erturnen konnte.

Der Jahrgang 2008 ist in der Breite am ausgeglichensten. Hier konnte Louis Regamey mit einem feinen 4.Rang auf sich aufmerksam machen, nur 14 Punkte hinter dem Sieger.

Auch Leon Trümpy konnte sich gegenüber dem letzten Jahr um einige Ränge steigern und sich im 7.Rang platzieren.

Am meisten Fortschritte hat jedoch Marius Regamey gemacht, der sich gegenüber dem Vorjahr um sagenhafte 191 Punkte gesteigert hat. In diesem Jahrgang 2006 zeigt sich jedoch, dass unserer Jungs gegenüber jenen Turnern, die bereits voll im Regionalen Leistungszentrum in Rümlag trainieren, noch Aufholbedarf haben. Da Lean, Yannyck und Marius ab sofort ebenfalls zweimal wöchentlich dort im Einsatz stehen, sind wir zuversichtlich, dass ihnen das gelingen wird.

weiterlesen

Bärencup 2015

Wettkämpfe
Getu-Kutu Neftenbach gewinnt Silbermedaille am Barren …

Eine top motivierte Turnerschar traf sich am Sonntag Morgen zur gemeinsam Bus- und Zugfahrt nach Zürich-Oerlikon. Ein kleiner Fussmarsch führte uns dort zur Einturnhalle, wo unsere Riege ganz alleine nochmals intensiv das ganze Barrenprogramm weiter verfeinern konnten. Schon hier zeigte sich, dass die Truppe die Fortschritte aus den letzten Trainings offenbar noch im Gedächtnis hatten. 

So begaben wir uns dann frohen Mutes zur Wettkampfhalle, wo wir die Vorführung der Neftenbacher Mädchen laut unterstützten. Danach wurde es etwas ruhiger. Die Nervosität stieg bei allen etwas an, insbesondere auch bei unseren vier Gastturnern von Henggart, die unser Team erstmalig verstärkten. Und dann war sie da, die Stunde der Wahrheit und einmal mehr zeigten unsere Jungs, dass sie ihr beste Leistung dann abrufen können, wenn es wirklich gilt:

Ein perfekter Einstieg in die Vorführung, dann auf gleichem Niveau so weiter. Danach eine kleine Schwäche in der schwierigsten Übung, die unsere Turner aber dann sofort mit weiteren perfekten Übungen vergessen liessen. Wir Trainer und das Publikum waren begeistert !

Mit der sehr guten Note von 9.37 Punkten konnten wir so die Silbermedaille gewinnen. Gleichzeitig wurde unser Verein an der Rangverkündigung für unser Konzept Spitzensport-Geräteturnen-Vereinsturnen-Jugendtrainer vom Zürcher Kantonalverband für Sport geehrt: es wurde uns der schon früher kommunizierte zweite Preis in 'der aNDerE Sportpreis' mit einem Bar-Check über 5'000.- übergeben !

Wir Turner und Trainer sind nun bereit, unsere Vorführung in den nächsten Wochen noch zu verbessern, damit wird an den Schweizermeisterschaften Vereinsturnen Jugend vom 5./6.Dezember in Obersiggenthal ebenfalls brillieren können. 

weiterlesen

98. Zürcher Kunstturnertage 2015

Wettkämpfe
Neftenbacher Turner nutzen Heimvorteil …

Am 16./17. Mai war es endlich soweit: Die Kunstturnertage in Neftenbach.

Im Vorfeld berichteten bereits diverse Zeitungen über den sportlichen Leckerbissen der Kunstturnertage. Schliesslich würden Kunstturner aus der ganzen Schweiz anreisen, darunter regionale Spitzenathleten wie Serhani, Yusof oder Rizzo, welche für hochkarätige Turnvorführungen garantieren.

Aber natürlich war dieser Wettkampf auch die beste Gelegenheit für die 19 Neftenbacher-Turner, sich vor heimischem Publikum zu präsentieren und einmal mehr mit guten Vorstellungen zu glänzen.

Am Samstagmorgen durften als erstes die Turner der Kategorie P1 als Frühaufsteher Ihre turnerischen Qualitäten zeigen.

Am besten hatte sich Aurel Wanner auf dem 5. Rang als drittbester Zürcher-Turner rangiert. Ganz knapp dahinter lieferte Yanis Mägerle als 13. ein weiteres Spitzenresultat ab. Die weiteren Neftenbacher, Marius Regamey als 26., Lean Sellan als 29. und Yannick Hess als 34. erturnten sich eine Auszeichnung und auch Damian Zoeteman hatte den Wettkampf mit guten Resultaten abgeschlossen.

Ein wenig ausgeruhter, jedoch nicht weniger nervös vor heimischem Publikum zu starten, konnten gegen Mittag Andrin, Fabio und Livio in der Kategorie P2 ihr Können beweisen.

Zur grossen Freude der vielen Fans aus Neftenbach holte sich Fabio Vezzu den Gesamtsieg und ist Zürcher Kantonalmeister. Mit einem perfekten Wettkampf über alle Disziplinen zeigte er sein Potenzial und durfte als Lohn für die vielen Trainingsstunden den Titel entgegennehmen. Livio Arnet hatte sich trotz verpatztem Sprung den guten 8. Platz und eine weitere Auszeichnung geholt und Andrin Jung beendete seinen Wettkampf als 17.

 

In der Kategorie P3 wäre Nik Adam sicherlich ein Favorit auf den Titel gewesen. Leider musste er aber verletzungshalber zuschauen. An der bevorstehenden Junioren- Schweizermeisterschaft wir er hoffentlich wieder fit sein.

Im P4, zeigten die beiden Turner Sonam und Derin, wie anspruchsvoll und akrobatisch heutzutage das Kunstturnen ist. Mit Bravour ist dies Sonam Büwang mit dem Podestplatz, dem 3. Rang, gelungen und er ist bereit für kommende Grossanlässe. Mit Derin Gez, der sich in seinem letzten Wettkampf den 9. Schlussrang sicherte, verliert das KUTU Neftenbach in Zukunft einen erfahrenen Athleten, der aus dem Spitzensport zurücktreten wird. Für viele junge Turner war Derin immer ein Vorbild! Er wird glücklicherweise auch in Zukunft dem Turnen und den Neftenbachern als Jungtrainer erhalten bleiben. Danke Derin!

Am Samstagabend folgte dann der Höhepunkt der Kunstturnertage mit der Kategorie P6 und den nationalen Spitzenturnern, welche den vielen Zuschauern Spitzensport mit Höchstleistungen boten. Glänzende und staunende Augen von vielen kleinen und grösseren Kunstturnern schauten gebannt den spektakulären Übungen zu.

Nachdem am Vortag die älteren Turner Ihr Können zeigen konnten, war der Sonntag für die Jüngsten reserviert.

In den Kategorien EPa hatte Jeremias Morach als 15. eine Auszeichnung geholt, indem er sich am Boden die zweitbeste Übung und am Barren sogar die höchste Note erturnte!

Im EP holte sich leider nur Corsin Streit eine Auszeichnung als 25. Aber auch die anderen Turner Leon Trümpy als 30., Louis Regamey als 38., Vince Widmer als 41., Linus Izevbirgie als 47. und Nick Widmer als 50. werden in Zukunft sicherlich noch von sich hören lassen mit guten Resultaten.

Zum Schluss bleibt noch zu sagen, dass der ganze Wettkampf und die Organisation absolute Spitze war und dies mit der Höchstnote belohnt würde.

Das OK Team mit OK-Chef Stefan Schwendimann, welches innert kürzester Zeit diesen Anlass organisiert hatten machten einen Super Job!

Herzlichen Dank allen Organisatoren, den grosszügigen Sponsoren, den vielen Helfern beim Auf- und Abbau und allen Mitarbeitern, die zu diesem tollen Sportanlass beigetragen hatten. Viele von ihnen sind ja zusätzlich auch als Trainer(in) oder Kampfrichter im Einsatz gestanden. Speziellen Dank dem ganzen Trainerteam, welches mit erstaunlichem Engagement den unterschiedlichsten Geräte- und Kunstturnern - von quirligen kleinen Turnflöhen bis zu den coolen Teenager-Athleten - stets ein ihnen angepasstes Training ermöglichen. Einfach grossartig!

Die Jungs und Eltern sind euch dankbar und werden hoffentlich auch in Zukunft mit tollen Resultaten ihr Bestes geben und weiterhin Freude und Spass am Kunstturnen zeigen.

Somit sind die 98. Kunstturnertage bereits Geschichte und wir freuen uns jetzt schon auf die ebenfalls in Neftenbach stattfinden 100. Kunstturnertage im 2017!

VA

weiterlesen

Fürstenland-Cup 2015

Wettkämpfe
Steigerung der Turner am zweiten Wettkampf der Saison …

Bei sonnigem, frühlingshaftem Wetter ging es für die Neftenbacher am 28. und 29. März in die Ostschweiz an den Fürstenlandcup nach Zuzwil. Die Jungs haben sich über die Wintermonate auf die Wettkämpfe vorbereitet und können nun ihr Können zeigen.

Aurel Wanner (P1) und Derin Gez (P4) zeigten ihre Übungen souverän und sicherten sich beide mit dem jeweils dritten Rang einen Podestplatz. In den Top Ten platzierte sich Livio Arnet auf dem guten siebten Rang im P2.

Dass die Neftenbacher auch stark bleiben, zeigt der Nachwuchs im EP. So kamen, wenn man die Jahrgänge berücksichtigt, Vince Widmer auf den ersten, Nick Widmer auf den dritten und gleich darauf Louis Regamey auf den vierten Platz.

Für die nächsten Wettkämpfe sind die Jungs voll motiviert ihre Leistung zu halten oder zu steigern. Vor allem auch die Turner, denen es dieses Mal nicht so gut gelungen war.

Einen grossen Dank geht an die Leiter, welche unermüdlich und mit viel Motivation die Turner auf ihrem Weg weiter bringen.

Wir wünschen allen weiterhin viel Erfolg!

weiterlesen

Büli-Cup 2015

Wettkämpfe
Gelungener Saisonstart in Bülach …

Am 21. März 2015 hat die Wettkampfsaison der Neftenbacher Kunstturner wieder begonnen.

Frühmorgens hatten die Jüngsten EPA-Turner ihren Einsatz in Bülach. Jeremias Morch holte eine Auszeichnung mit dem 15. Platz. Lino Bühler holte sich den 46. Platz.

Anschliessend waren die EP an der Reihe.

Knapp verpasste Corsin Streit eine Auszeichnung; er erreichte den 25. Platz, gefolgt von Nick Widmer, 31. Platz, Leon Trümpy, 38. Platz, Vince Widmer, 40. Platz, Denis Scherrer, 45. Platz, Louis Regamey, 50. Platz und Linus Izevbigie, 52. Platz.

Am späteren Nachmittag waren die grössten Turner an der Reihe.

Im P1 holte Aurel Wanner den sensationellen 1. Podestplatz, er zeigte eine grossartige Leistung! Weiter ging es mit dem 5. Platz von Lean Sellan, gefolgt von Yannick Hess, 14. Platz, Marius Regamey, 22. Platz und Damian Zoeteman, 27. Platz.

Die P1-er Mannschaft von Neftenbach holte den Sieg als Mannschaft Nefti. Der Pokal bleibt nun ein Jahr lang bei der Mannschaft und soll als Ansporn dienen.

Danach waren die P2-Turner an der Reihe, um ihr Können zu zeigen. Livio Arnet holte den 1. Podestplatz mit einer sehr guten Leistung!

Andrin Jung erreichte den 9. Platz.

Nun ging ein langer Tag mit vielen tollen Momenten zu Ende.

weiterlesen